7. December2021

Technologie trifft Gefühl

Technologie

Es ist kein Geheimnis, dass Kund:innen eine besonders starke Bindung an ein Produkt oder eine Marke entwickeln, wenn damit positive Emotionen verbunden sind. Um etwas besonders gut im Gedächtnis zu verankern, zeigt sich emotionales Marketing als außergewöhnlich wirkungsvoll. Perfekte Werkzeuge dafür sind u.a. Immersive-Realitiy- und Mixed-Reality-Technologien. Aber was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen?

Bei der Technologie Mixed Reality (MR) wird unsere natürliche Wahrnehmung um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt und damit völlig neue Anwendungsmöglichkeiten erschaffen. Hier kommen Technologien wie Holografie-Showcases und Augmented-Reality ins Spiel, die einen echten „WOW-Effekt erzielen“.

Holografie-Showcas weckt Emotionen
Ein 3D-Hologramm ermöglicht es, Produkte, Objekte und virtuellen Content miteinander zu verbinden und dreidimensional frei im Raum schweben zu lassen – und das völlig ohne zusätzliche Hilfsmittel wie die etwas unbequemen 3D-Brillen. Der Content ist entscheidend: Er sollte hochwertig, auf das Publikum zugeschnitten und emotional berührend sein.

Die Kunst liegt darin, im Zusammenspiel des Produkts, der Technologie und des Contents einen „WOW-Effekt“ zu generieren und die Kund:innen zu begeistern. Die dann entstehende Begeisterung wirkt wie ein emotionaler Kick und das Belohnungszentrum im Gehirn bedankt sich für die positive Erfahrung.

Besonders gut eignen sich Holografie-Showcases für komplexe und erklärungsbedürftige Produkte und Leistungen. Tests haben gezeigt, dass 2-3 minütige Hologramme von 80 % der Betrachter:innen vollständig gesehen werden – ein Resultat, dass durch klassische Filme auf Monitoren kaum erreicht wird.

02_Hologrammbox

Wie kann das konkret aussehen?
Ein Maschinenbauer für Abfüllanlagen möchte seine neue Produktionsstraße für Brauereien auf einer Messe vorstellen. Die entsprechende Anlage kann aufgrund der Größe und Komplexität nicht physisch aufgebaut werden.

In diesem Fall lässt sich mittels 3D-Druck ein Miniaturmodell produzieren und im Showcase platzieren. Darauf zugeschnitten wird ein Content kreiert, der Informationen und den USP herausstellt, verbunden mit einer virtuellen Fahrt durch die Abfüllanlage.

Augmented Reality erweitert die Realität
Seit dem Launch von Pokémon Go im Sommer 2016 ist Augmented Reality (AR) in der Öffentlichkeit präsent und verschiedene Experten prognostizieren der Technologie ein enormes Wachstumspotenzial. Unter Augmented Reality versteht man eine „erweiterte Realität“, d.h., die Realität wird mit technischen Hilfsmitteln um digitale Elemente ergänzt.

Auch hier ist ein Vorteil gegenüber Virtual Reality, dass AR ohne teure Brillen funktioniert. Die Technologie lässt sich mittels Mobile-AR z.B. ohne großen Aufwand auf einem Tablet oder Smartphone nutzen.

Augmented Reality bietet viel kreatives Potenzial und eine stark aktivierende Wirkung. Sie können spielerisch mit Ihren Kund:innen in Kontakt treten, Produkte direkt in die eigene Lebenswelt der Konsument:innen bringen, unterhalten und eine positive Beziehung aufzubauen.

Weitere Einträge

  • KI — wie nutze ich dich richtig?

    19. September
    Geben Sie diese Frage bei ChatGPT ein. Wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis? Wir wagen mal eine Prognose: Geht in die richtige Richtung, ist aber viel zu allgemein und so wirklich wissen Sie immer noch nicht, wie Sie fragen müssen. Richtig? Das liegt am Prompt, also der Frage, die Sie gestellt haben. Denn an deren Formulierung hängt maßgeblich die Qualität der Antwort.
  • Dem geht’s wie mir! Personas in Filmen.

    19. September
    „Das Problem kenn ich, die Lösung wäre also auch was für mich.“ Das ist zusammengefasst die Mechanik, wenn einer Zielgruppen sogenannte Personas gezeigt werden. Also fiktive Abbilder ihrer selbt. Die Identifikation fällt leichter und somit auch die Akzeptanz für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Ganz besonders im Bewegtbild. Woher das kommt?
  • Echte Menschen für echte Themen.

    19. September
    Themen, die von gesellschaftlicher Relevanz sind, liegen brandarena am Herzen. Darin haben wir auch eine echte Expertise. Das bedeutet neben fachlichem Knowhow vor allem: Sensibilität im Umgang damit von der offenen Annäherung bis zur Umsetzung. Letzteres betrifft nicht nur Tonalität und Inhalt, sondern auch die Bilder. Und die Personen darauf. Denn ehrliche, sensible Themen brauchen nahbare Darstellende und keine Hochglanzmodels.
  • Mitmachen informiert am besten.

    19. September
    Bei einem Statement ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen es hören, lesen oder sehen. brandarena findet es am wichtigsten, dass es möglichst viele Menschen fühlen. Deshalb haben wir während der IAA Mobility 2023 mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München die Stadtoase entwickelt: Ein konsumfreier Ort mitten in der Stadt zum Verweilen und Inspirieren.
  • Nicht nur heiße Luft: Inflatables

    19. September
    Denken Sie bei Inflatables an dieses flatternde und immer wieder umfallende Windmännchen oder schon an aufblasbare Litfaßsäulen? Bei beidem ist noch ganz schön Luft nach oben! Denn mittlerweile sind Inflatables luftige Kunstwerke, die leicht als aufmerksamkeitsstarke Botschafter genutzt werden können.
  • Was zieht Jugendliche auf eine Messe?

    16. May
    Jugendliche sind Ihre Zielgruppe? Dann kennen Sie wahrscheinlich das Dilemma: Was kommuniziert werden soll ist klar, nur wie? Wie bekommt man die Aufmerksamkeit von Teenagern? Wie begeistert man sie, bringt sie dazu mit der Marke bzw. den Produkten zu interagieren? Vor allem an so analogen Touchpoints wie Messen. Brandarena hat für zwei verschiedene Messestände auf der Berufsbildungsmesse in Nürnberg Lösungen gefunden.
  • Die App für Ihre Events

    16. May
    Schon mal von der Event-App von EventMobi gehört? Diese App ist ein Game-Changer für alle, die Veranstaltungen planen, besuchen oder sponsern. Runterladen, anmelden und schon können sich alle miteinander vernetzen, austauschen oder durch die Location navigieren lassen. So lässt sich einfach eine Event-Community aufbauen und über einen langen Zeitraum pflegen.
  • Ehrenamt für Ehrenmänner und -frauen

    16. May
    Geteilte Freude ist doppelte Freude. Und genau das ist das Grundprinzip des Ehrenamts. Wer hilft, andere zu unterstützen, bekommt selbst viel zurück. Zum Beispiel beim Ehrenamtsempfang des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. Dieses Jahr lag der Fokus dabei auf der Jugendarbeit. Teil dieses Events zu sein, ist aber nur einer von vielen Gründen, um Jugendliche zu motivieren, ein Ehrenamt zu übernehmen.
  • Hallo ChatGPT, verletzt du das Urheberrecht?

    16. May
    Künstliche Intelligenz (KI) und besonders ChatGPT ist in aller Munde und auf aller Computer. Das Programm erstellt Texte und beantwortet Fragen wie ein Mensch. Ein unendlich kluger Mensch. Denn mit jedem Chat lernt es dazu. Und es wurde mit einem großen Netzwerk von Computeralgorithmen trainiert, die auf menschlichen Texten und Werken basieren. Da kommt dann das Urheberrecht ins Spiel: Was darf ChatGPT verwenden? Und wie darf die Antwort weiterverwendet werden?

Unsere Arbeiten

Was wir so zu bieten haben

Unser Leistungsspektrum

brandarena

Kommunikation & Event

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

brandreport

Bleiben Sie up to date
Inspirationen und Input