Bester Beweis: Erfolgreiche Kampagnen und Pitchgewinn. Corona hat nicht nur die Epidemiologen vor eine große Herausforderung gestellt, sondern auch die Kommunikationsbranche. Weil brandarena regelmäßig für das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege arbeitet, mussten auch wir in kürzester Zeit in die Krisenkommunikation einsteigen. Ging es zunächst hauptsächlich um schnelle und kompakte Information, galt es im Laufe der Wochen auch, den Menschen positive Signale und Zuversicht zu geben.

Als sich spätestens Anfang März herausstellte, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 massive Eingriffe in das Alltagsleben der Bevölkerung bringen würde, erarbeiteten wir für das Staatsministerium unter dem motivierenden Motto: „#bayerngemeinsam“ erste Kommunikationsmaßnahmen. Innerhalb weniger Tage, manchmal fast über Nacht, mussten Anzeigen für die Tageszeitung, Handzettel, Website-Ergänzungen, Infografiken, kleine Animationsfilme, Kurzvideos und vieles mehr erarbeitet werden, um eine schnelle Informationsvermittlung zu gewährleisten. Hier ging es fast ausschließlich um harte Fakten, verbunden mit dem Appell, die wichtigen Hygieneregeln zu berücksichtigen.

Sommer in der Stadt genießen – trotz Corona

Pure Fakten jedoch reichen auf Dauer nicht aus, um uns Menschen „mitzunehmen“ und zu motivieren, die nötige Achtsamkeit beizubehalten. Deshalb konzipierten wir für das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege den Spot „Dein Sommer“ der mit vielen positiven Emotionen genau richtig zur Sommerzeit kam. Mit echten Menschen, in nur leicht überzeichneten realen Situationen und mit einer sympathischen, aufmunternd gesprochenen Botschaft, in einer Zeit, in der wir alle eher verunsichert in die Zukunft blickten.

Der Spot zeigt auf unterhaltsame Weise und immer mit einem Lächeln verbunden, wie die anstehende Urlaubs- und Ferienzeit trotz aller wichtigen Hygienemaßnahmen unbeschwert gestaltet und genossen werden kann.

Da die vielen verschiedenen Szenen des Spots ganz unterschiedliche Situationen zeigen und textlich erwähnen, sprechen sie alle Alters- und Zielgruppen an.

Damit hatten wir offensichtlich die Stimmung sehr vieler Menschen genau getroffen, denn der Spot lief mit einer Länge von 10, 20, 30 und 45 Sekunden, im Regional TV und bei Spotify überaus erfolgreich und wurde in den sozialen Medien (Instagram, Facebook, Snapchat, YouTube) überdurchschnittlich oft aufgerufen. Radiospots und Digital Out of Home Maßnahmen kamen als Ergänzung dazu.

… und es geht weiter!

Über den Erfolg des Spots haben wir uns gemeinsam mit unserem Auftraggeber natürlich sehr gefreut – und nach einem Pitchgewinn beschlossen, die bisherige, bestens funktionierende Krisenkommunikation zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2 auch in den nächsten Monaten zusammen fortzusetzen.

Mehr Informationen zur aktuellen Lage finden sie auch immer unter www.coronavirus.bayern.de.