Ein Grund, weshalb sich Präsentationskultur und Präsentationstechniken mit den Jahren weiterentwickeln müssen, liegt in der geringeren Aufmerksamkeitsspanne, die Zuhörer heute mitbringen. Daran sollte sich nicht nur die Länge eines Vortrags orientieren, auch die optische Präsentation muss sich an heutige Sehgewohnheiten – geprägt durch die schnelllebigen Sozialen Medien – anpassen.


Trend 1:
Ein Vortrag – eine Botschaft. Statt einem einzelnen 60 Minuten Vortrag hört der Zuschauer lieber 6 kurze 10-Minuten Vorträge. Dabei muss die Botschaft auf den Punkt gebracht beim Zuschauer ankommen. Kurz und knapp, aber nichtsdestotrotz informationsreich.

Trend 2: Storytelling. Zu einem guten Vortrag bzw. einer guten Präsentation gehört eine Geschichte. Aber auch die spannendste Geschichte braucht einen interessanten und überzeugenden Erzähler. Dieser Erzähler ist der Referent auf der Bühne. Im Idealfall unterstreicht er sein Storytelling mit Bildern. Denn der Mensch merkt sich Bilder besser als Worte, verbindet damit Emotionen und speichert die Botschaft dadurch besser im Gedächtnis ab.

Trend 3: Schriftenmix. Wer die Einheitlichkeit der Gestaltung seiner PowerPoint-Präsentation an den richtigen Stellen unterbricht, kann damit Aufmerksamkeit erzeugen. Wird zum Beispiel jeder Buchstabe in einer Headline oder einer Kernaussage durch eine andere Schriftart dargestellt, schafft man echte Hingucker, die Interesse wecken und sich besonders gut für Vertriebs-, Marketing- und Konferenzpräsentationen eignen.

Trend 4: Colorizing. Was sticht einem bei dieser Folie als erstes ins Auge? Wahrscheinlich die leuchtenden Farben? Und im zweiten Blick vermutlich auch, dass diese bunten Merkmale per Hand hinzugefügt wurden. Wir kennen diese Technik aus dem Bereich Social Media. Durch diesen Stilbruch in einer Präsentation ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Zuschauer einen weiteren Blick, beispielsweise auf die Folie der Keynote, werfen.

Trend 5: Dashboarding. Zahlen komplett aus der Präsentation zu verbannen ist nicht möglich, aber durch den Einsatz von verschiedenen Stilmitteln können sie spannend und ansprechend präsentiert werden. Sogenannte Dashboards oder Cockpitdarstellungen verkürzen Präsentationen und bringen Inhalte kompakt auf den Punkt.

„Die Präsentationstrends sollen Vortragenden und Erstellern helfen, ihre Folien professioneller und überzeugender zu gestalten. Ein Schritt zu einer besseren Präsentationskultur.“, sagt der Chief Presentation Officer Matthias Garten in seiner Profession als Speaker, Trainer und Unternehmer. Neugierig geworden? Hier finden Sie mehr Infos.